» Leserbrief 03.03.2011
Es lebe der Stadtpark

Als Befürworter der ursprünglichen Planung für die Bebauung des Neuen Stadtparks fällt es mir schwer, diesen Kommentar zu schreiben.

Leider ist nun nichts mehr von der ersten Planung übrig und lediglich für die Verlagerung des Kaufpark den Neuen Stadtpark zu opfern kann nicht der Ernst des SPD-Bürgermeisters sein. Die Synergien zwischen Kaufpark und Brückerfeld würden bei dieser neuen Planung verloren gehen und die Innenstadt schwächen, von einer Attraktivierung des Leichlinger Einzelhandels kann wirklich keine Rede mehr sein.

Herr Borowski hat Recht, wenn er anzweifelt, dass die Stadt bei solch einem Grundstückstausch plusminus Null herauskäme, dies ist aber laut Ratsbeschluss, an den sich auch der SPD-Bürgermeister halten muss, die Voraussetzung für solch ein Grundstücksgeschäft.

Die Bürgerinitiative hat mit viel Engagement eine akzeptable Lösung präsentiert, die auch eine Öffnung zur Wupper ermöglicht und die ich nunmehr favorisiere sowie unterstützen werde.

Helmut Wagner
.:  Rettet den Stadtpark Leichlingen  :.